Besetzt. Rahmenprogramm zu Laibach und NSK

Besetzt. Rahmenprogramm zu Laibach und NSK
Samstag | 23. März 2019 | 18:00 Uhr


Anlässlich des Konzerts von Laibach am 20.03.2019 im Z-Bau wurde ein Rahmenprogramm entwickelt, welches das Wirken der Band und Kunstgruppe sowie den Kosmos der NSK – Neue Slowenische Kunst – erfahrbar werden lässt.

***

Programmübersicht:

// 18.03., 21:15 Uhr, KommKino
Film Liberation Day

// 19.03., 19:30 Uhr, Z-Bau (Galerie)
Symposium „The Sound Of Politics“
Eintritt frei!

// 20.03., 19:00 Uhr, Z-Bau (Saal)
Konzert Laibach – Nürnberg, Z.Bau – De

// 21.03., 20:00 Uhr, Kunstbunker e.V.
Vernissage „Besetzt!“ – NSK Nürnbach-Laiberg u.a. stellen aus
Eintritt frei!

// 23.03., 18:00 Uhr, Kunstbunker e.V.
Vortrag: Panorama der Staatsmaschine
Eintritt frei!

// 25.03., 21:15 Uhr, KommKino
Film Liberation Day

// 27.03., 21:15 Uhr, KommKino
Film Liberation Day

// 30.03., 18:00 Uhr, Kunstbunker e.V.
Vortrag: „Re-Turning Identity“
Eintritt frei!

// 06.04., 16:00 Uhr, Kunstbunker e.V.
Vortrag: „NSK-Passport-Projekt“
Eintritt frei!

// 06.04., 20:00 Uhr, Weinerei Nürnberg
Buchvorstellung und Finissage
Eintritt frei!

***

// 18.03./25.03./27.03., 21:15 Uhr, KommKino
Film Liberation Day
Der Film „Liberation Day“ begleitet Laibach bei ihrem Nordkorea-Abenteuer und zeigt mit welchen Schwierigkeiten sie als Band zu kämpfen hatten, um wenigstens ein Konzert in Pjöngjang aufführen zu können. Immer auf der Hut, nicht zum Werkzeug des Regimes zu werden, muss die Gruppe den Spagat zwischen Diplomatie, Kunst und Zensur meistern.

// 19.03., 19:30 Uhr, Z-Bau (Galerie)
Symposium „The Sound Of Politics“
Das Symposium behandelt Laibachs Erfahrungen in und mit autoritären Regimen und ihre Bearbeitung historischer Traumata.
Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Nürnberger Geschichte stellt sich die Frage, mit welchen Mitteln die Kunst auf die Herausforderungen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Antworten geben kann.
Sprache: Englisch
mit Ivan Nowak (Laibach)
Eintritt frei!

// 20.03.19, 19:00 Uhr, Z-Bau (Saal)
Konzert Laibach – Nürnberg, Z.Bau – De
Nicht Bruce Springsteen oder U2, sondern das slowenische Gesamtkunstwerk Laibach war die erste westliche „Band“, die in Nordkorea ein Konzert spielte. Das Album „The Sound Of Music“ ist somit auch ein Dokument, das die in der Vorlage enthaltenen Themen Heimat, Familie, Flucht und politische Verfolgung am Beispiel Nordkoreas kommentiert.

// 21.03.-06.04., Kunstbunker e.V.
Ausstellung „Besetzt.“
Laibach begründeten 1992, zusammen mit der Bewegung „Neue Slowenische Kunst“ (NSK), den utopischen „NSK Staat in der Zeit“, der seitdem auf über 16.000 Bürger_innen angewachsen ist, die eigene Kunstwerke, Initiativen und Veranstaltungen schaffen.
Gezeigt werden Arbeiten von deutschen und internationalen NSK-Gruppen.
Eintritt frei!

***
präsentiert von
Z-Bau
KommKino
Kunstbunker e.V.
Weinerei Nürnberg
N2025
Verlust und Verschwendung