1. Kollektivmesse

1. Kollektivmesse
Samstag | 16. März 2019 | 13:00 Uhr


– indem wir uns als kollektiv organisieren, sorgen wir für ein alternatives zusammenleben ‒ auf augenhöhe, ohne hierarchien, gleichberechtigt.
kollektive sind nach unserer vorstellung dafür wichtig, um aufzuzeigen, wie eine bessere welt eben doch möglich sein kann. um diese idee für jede und jeden in der gesellschaft zugänglich zu machen, veranstalten wir, das arsch&friedrich kneipenkollektiv, eine kollektivmesse –

13 – 19h: messe

kollektive aus ganz deutschland stellen ihre arbeit vor: an infoständen und in vorträgen/workshops.
kommt mit den leuten ins gespräch, erfahrt etwas über die arbeit im kollektiv und welchen mehrwert das ganze für uns hat.
// die liste der teilnehmenden kollektive wird in kürze bekannt gegeben. //
https://kollektivmesse.wordpress.com

– der messeeintritt ist frei –

20 – 05h: sause

______________________________BANDS______________________________

Oidorno (hamburg)
https://oidorno.bandcamp.com/
oidorno begeisterten mit ihren nachdenklichen texten („halt die fresse, ich will saufen“) und musikalischer vielseitigkeit (drei akkorde) in den letzten monaten bereits hunderte kunstliebhaber*innen auf konzerten in berlin, leipzig, frankfurt, hamburg, hannover und anderswo. adorno hätte die bullen gerufen.

Pleite (berlin)
https://pleite.bandcamp.com
punk in seiner reinsten und kompromisslosesten form. vorgetragen mit ironisch-bissigen texten zwischen alltagstristesse und der wut auf die politischen verhältnisse, inhaltlich stets treffend auf den punkt gebracht. früher wie heute – gegen die gesamtscheiße!

HOBBY (berlin)
https://ybboh.bandcamp.com
hobby kommen aus berlin und spielen italopunk auf deutsch. hobby sind drei menschen, die alle schon mal in anderen bands waren. hobby proben bei hans im keller, wenn keine nachtschicht ist, telefonieren für die betriebssteuerung und machen busübergaben.

elende bande (freiburg)
https://soundcloud.com/elende-bande
drei freund*innen aus freiburg musizieren mit schlagzeug, bass, akustikgitarre und gesang machen sie mal was zum abgehen und mal was ruhigeres.

______________________________DJs______________________________

Trouble in Paradise (nürnberg)
das feministische* kollektiv trouble in paradise will feiern und kämpfen zugleich: für bessere verhältnisse in der clubwelt, für safe spaces, für mehr sichtbarkeit von frauen in der musikszene und will aufmerksam machen auf den dort herrschenden sexismus.

LIBT (nürnberg)
LIBT (let It be techno / livin’ In better times) ist eine gruppe für techno & experimentelle, elektronische musik.

– der eintritt zu den konzerten kostet: im vvk (von mi-sa im arsch&friedrich und tagsüber auf der messe) einen spendenbetrag von 6-12€ und an der ak mindestens 8€ –

much love,
euer a&f.

***
PLEASE NOTE / spielregeln

der z-bau ist ein weltoffener & diskriminierungsfreier raum in dem alle willkommen sind, die diese grundsätze teilen.
für rassismus, sexismus, antisemitismus, homophobie und andere formen von diskriminierung ist bei uns kein platz.

einlass unter vorbehalt.

mehr infos dazu, sowie zum leitbild des z-baus, der hausordnung und dem jugendschutz unter:
https://z-bau.com/service/spielregeln/